Montag, Oktober 22, 2012

Die guten alten 80-jährigen

Der Erfolg von "The Expendables" hat anscheinend eine (noch) kleinwüchsige Welle von Actionfilm vom alten Holz ausgelöst. So meldet sich z.B. Walter Hill ("48 Hrs.", "Red Heat", "Last Man Standing") mit "Bullet to the Head" nach beinahe 10 Jahren Leinwandabstinenz wieder auf dem Regiestuhl zurück. Und als irgendwie Vater des Buddy-Actionfilms bringt er das ungleiche Duo von Killer Sylvester Stallone und NYPD-Detective Sung Kang ("Live Free or Die Hard", "Ninja Assassin", "Fast Five") zusammen. Mit dabei sind Jason Momoa ("Stargate Atlantis", "Game of Thrones", das "Conan the Barbarian"-Remake) und Christian "Ja, er lebt noch" Slater. Schaut nach einem ziemlich Kick-Ass-Spektael aus!

Ergänzend dazu setzt Kim Ji-woon ("A Tale of Two Sisters", "A Bittersweet Life", "I Saw the Devil") als seinen ersten amerikanischen Film Arnold Schwarzenegger in seiner ersten Hauptrolle seit "Terminator 3" (und das war 2003...) in Szene. Und zwar darf sich där Ahnould in "The Last Stand" als Kleinstadtsheriff gegen einen ausgebügsten Drogen Baron zur Wehr setzen. Zusammen mit Rodrigo Santoro ("Lost", "300", "Che"), Forest Whitaker ("Battlefield Earth" (hihi), "Panic Room", "The Last King of Scotland"), Johnny Knoxville (WTF), Luis Guzmán ("Traffic", "Magnolia", "Grand Theft Auto: Vice City"), Peter Stormare ("Fargo", "Armageddon", "Hamilton"), sowie Jaimie Alexander ("Rest Stop", "Love and Other Drugs", "Thor").

Kommentare:

Der Imperator hat gesagt…

Ich mochte Sly noch nie besonders aber Arni mal wieder richtig in Action zu erleben könnte durchaus amüsant werden.

Okami Itto hat gesagt…

Dabei sieht Slys Film besser aus. ^^