Dienstag, Oktober 18, 2011

Trailer

Unter dieser profanen Betitelung präsentiere ich hier 3 Trailer:

1. Der neueste Trailer zu David Finchers Remake der "Millenium"-Trilogie mit Daniel Craig und Rooney Mara. Schaut gar nicht mal so schlecht aus, immerhin kommt's von Fincher, aber Rooney Mara überzeugt mich immer noch nicht. Ist auch schwer, wenn man einmal Noomi Rapace gesehen hat...


2. "The Raven" - unter der Regie von James McTeigue ("V for Vendetta", "Ninja Assassin") macht sich John Cusack in der Rolle Edgar Allan Poes auf die Jagd nach einem Serienkiller, der nach Motiven aus seinen Erzählungen mordet. Wie einfallsreich...





3. Und noch eine Spielberg-Kuriosität: ein Junge (Jeremy Irvine) macht sich während des 1. Weltkriegs auf nach Frankreich, um sein Pferd zu retten. Total bescheuert und wüsste ich es nicht besser, ich hielt diesen Trailer für eine Parodie. Sieht nach "Der Soldat James Ryan" aus, nur anstatt Matt Damon wird ein Pferd gerettet - immerhin schauspielerisch eine Stufe höher. Das ist "War Horse"...

Kommentare:

Madse hat gesagt…

The Girl with the Dragoon Tattoo ist wohl das überflüssigste Remake der letzten Zeit. Die Millenium-Trilogie ist einfach grossartig! Aber da hat Hollywood keine Geld dran verdient, also ziehen sie es nochmal durch den Schmutz.

Citara hat gesagt…

1. Unschlüssig, was ich davon haslten soll. Immerhin kenne ich das Original noch nicht.

2. Neugierig, schaut nett inszeniert aus.

3. Schon wieder ein Kriegsfilm, bah.

Der Imperator hat gesagt…

Ich kann mich Madse nur anschließen. Vom Trailer her würde ich sagen, dass der Film definitiv nicht an das Original heranreichen wird. Und die Darstellering von Lisbeth ist einfach nur buäks.
Hollywood ist tot! Bitte macht weiter Popcornkino. Zu was anderem seid ihr eh nicht mehr zu gebrauchen.

Okami Itto hat gesagt…

@ Madse:
In der Tat. Immerhin inszeniert es David Fincher, also habe ich dennoch Hoffnung.

@ Imperator:
Total! Ich will die naiven 90er-Jahre zurück, mit purem Unterhaltungspopcornkino, weg von dem pseudotiefsinnigen, halbintelligenten Dingern von heute, wo sich Hollywood zumeist an etwas versucht, was eine Nummer zu groß für sie ist...